PR Know-How

  • Ulrike Tobisch-Kohlbecker, in Berlin geboren
  • Studium in Mannheim - Diplom Kauffrau
  • Wirtschaftsredakteurin beim Mannheimer Morgen
  • SWF-Fernsehen (heute SWR)
  • Freie Korrespondentin in Portugal
  • Lehrauftrag Uni Karlsruhe
  • PR-Büro in Gaggenau seit 1986

Coaching Know-How

  • NLP-Master und Trainerin
  • Hildesheimer Gesundheitstrainerin
  • Coaching-Seminar (Wissenschaftstransfer Universität Tübingen)
  • diverse themenspezifische Ausbildungs-Seminare
  • DSV Nordic Walking Trainerin

Curriculum


Ulrike Tobisch-Kohlbecker

geb. am 10.4.1941 in Berlin

1965

Examen zur Diplom-Kauffrau an der Wirtschaftshochschule Mannheim (heute Universität Mannheim)

1966 - 1968

6 Monate Volontariat beim Mannheimer Morgen und danach Bestellung zur Wirtschaftsredakteurin

1968 - 1971

Freie Mitarbeiterin beim SWF-Fernsehen Baden-Baden, Wirtschaftsredaktion, Abendschau und Landesschau

1972 - 1976

Festangestellte Wirtschaftsredakteurin beim SWF-Fernsehen. 2.8.75, Geburt der Tochter Carla, da keine Teilzeitstelle zur Verfügung gestellt wurde, Kündigung.

1976 - 1981

Freie Mitarbeiter beim SWF-Fernsehen, Politik, Kultur (Musik), Sport, Ausbildungsprogramme Gründung des Büros für Public Relations in Gaggenau: Beratung von mittelständischen Unternehmen, Verbänden, Kommunen und sozialen Einrichtungen

1981 - 1985

Auslandsaufenthalt in Estoril bei Lissabon / Portugal (Begleitung des Ehemannes, der von der GTZ, Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit als Regierungsberater in Portugal tätig war), Tätigkeit als Korrespondentin für die Deutsche Verkehrszeitung, für den Mannheimer Morgen und weiterhin Freie Mitarbeit beim SWF-Fernsehen und Hörfunk.

1986 – open end

Wiedereröffnung des "Büro für Kommunikation" in Gaggenau
Public Relations-Beratung für Unternehmen, Verbände, Kammern, Kommunen, Institutionen.
Drehbücher für Tonbildschauen (FBM - Berufsausbildung Murgtal, Computergestützte Produktions- und Lagerhaltung für Goedecke, Koller-Ganzglasfassaden, Koller-Image, Bad Bellingen-Image, Sektkellerei von Kageneck, basi Rastatt etc.).
Weiterhin Freie Mitarbeiterin beim SWF-Fernsehen:
Features 1986 "Casa Sant Ana - das erste Frauenhaus in Portugal"
1987 "Wenn man einen Meister findet ... ETH-Zürich - eine Eliteschule?"
Tele-FAZ: Zwei Monate Beratung und Projektleitung für zwei Pilotsendungen
Wirtschaftsmagazin "netto" (Halb-Stunden-Magazin und Fünf-Minuten-Mini-Magazin) der Tele-FAZ für Ausstrahlung in RTL (eine Kooperation mit capital)

1988 - 1991

Dreijahresvertrag über die Beratung des Arbeitgeberverbands GESAMTMETALL Köln: Beginn einer Kommunikationskampagne mit einem jährlichen Etat von 20 Mio. DM. Aufgaben in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Verantwortlichen bei GESAMTMETALL: Koordination der Agenturen (edition agrippa, Köln, Leipziger & Partner, Frankfurt, und ICW Copartner, Hamburg), Aufbau des Projekt-Managements, Finanz-Controlling, Betreuung und Durchführung von Einzel-Etats, Coroporate-Design-Beauftragte und Beauftragte für Frauen in der Metall- und Elektroindustrie und Initiatorin des Arbeitskreises Frauen in der Metall- und Elektroindustrie, Leitung von Arbeitsgruppen, Erstellen von Jahresplänen, Redaktion von Video-Produktionen: "Standort Bundesrepublik Deutschland", "Herausforderungen", "Partner Presse", "Hallo Europa", "Europa 92".

ab 1995

Umfirmierung: statt Büro für Kommunikation jetzt:
Kommunikation & Coaching
Tätigkeiten des Büros: Weiterhin Public Relations / Öffentlichkeitsarbeit und journalistische Arbeiten. Außerdem Coaching / Mentales Training: Business, Gesundheit (Hildesheimer Gesundheitstraining), Sport ("Golf mit allen Sinnen"). Einzel- und Gruppentrainings.



Weiteres

  • Sprachen

    Englisch, Französisch, Portugiesisch

  • Berufsverbände

    djv - Deutscher Journalistenverband

  • Veröffentlichung (außer Zeitungsartikeln / Berichten)

    "Kundenzeitschrift - ein Dialog" in "Marketingprobleme - Innovative Lösungsansätze aus Forschung und Praxis", Reihe Theorie und Forschung Wirtschaftswissenschaften, S. Roderer Verlag, Regensburg,1995.

  • Mitgliedschaften und ehrenamtliche Tätigkeiten

    Soroptimist International, Club Bad Herrenalb-Gernsbach, (eine weltweite Stimme für Frauen – www.soroptimist.de) | Brahmsgesellschaft Baden-Baden e.V. | Kulturloge Baden-Baden e.V (Vermittlung von Tickets für kulturelle Veranstaltungen an Bedürftige) | Murgtal Tafel Gaggenau e.V. | Freunde der Gesellschaft Junger Kunst, Baden-Baden | „Gaggenau liest die Bibel“ (Samstags von 11.00 bis 11.15 h in der Kirche St. Josef) | Kulturring Gaggenau und Kulturgemeinde Gernsbach | Golf Club Baden-Baden | APSGS, ASS. PORTUGUESA DE SENIORES DE GOLFE SENHORAS, Portugal | Skiclub Gaggenau

  • Unterstützte Projekte

    Casa Sant' Ana, Frauenhaus in Portugal | ETANENO - Museum im Busch, Namibia